Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie Hollabrunn

Schulschluss
(27.6.) Das Ende eines arbeitsreichen Schuljahres, Sommerferien - wenn auch oft durch eine Ferialpraxis verkürzt - ein Ziel erreicht: Grund genug, zusammenzukommen, zu feiern, Rückschau zu halten und zu danken.
Die Statistik kann sich sehen lassen: 32 Schülerinnen und Schüler haben mit ausgezeichnetem Erfolg abgeslossen, 21 mit gutem Erfolg! Und ganz besonders stolz sind wir auf Phillipp Trollmann (1ahlel), Patrizia Eichinger (4yhleh), Helene Stütz(3yhleh) und Bernadette Mödl (Absolventin 2014), die das Schuljahr mit einem Notenschnitt von 1,0 beendeten!
Wir wünschen allen eine erholsame Zeit! Schlussgottesdienst
Prüfungen zu Qualitätsmanagern
(25.6.) Am Aufnahmetag prägten nicht nur unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler das Erscheinungsbild in unserem Haus, man konnte auch überall festlich gekleidete Schülerinnen und Schüler sehen, die eine Mappe in der Hand memorierend hin und hergingen oder einander gegenseitig ihr Wissen abfragten, von Input und Output murmelten und überhaupt sehr konzentriert wirkten.
Was einer der Aufnahmewerber für Maturaprüfungen hielt waren in Wirklichkeit die von Frau Mag.a Monika Herbstrith als externer Prüferin abgehaltenen Prüfungen, die die Kandidaten und Kandidatinnen zu "Prozessorientierten Qualitätsmanagern" machen sollten. Ing. Walter Wachhauer MAS MSc SPcM bereitete zum letzten Mal auf diese Prüfung in einem Freigegenstand vor, im Ausbildungsschwerpunkt "Lebensmittelsicherheit" ist der Gegenstand in die verpflichtende Stundentafel aufgenommen.
Zwar haben nicht alle Kandidatinnen und Kandidaten die aus einem schriftlichen und einem mündlichenTeil bestehende Prüfung bestanden, aber trotzdem gab es viele gute, sehr gute und ausgezeichnete Leistungen!
QM-Prüfungen
----> Fotogalerie(Dekretübergabe)
Technik@HTL-come: NMS zu Besuch
(23.6.) Im Herbst kamen die Volksschulen, in der letzten Schulwochen besuchten uns Schülerinnen und Schüler aus dritten Klassen von Hauptschulen und Neuen Mittelschulen aus Hollabrunn und Umgebung um ein wenig Technik-Luft zu schnuppern. Schließlich ist für sie im nächsten Jahr die Entscheidung fällig, wie es weitergehen soll mit der Laufbahn ...
Geführt durch Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs versuchten sie sich an den sensorischen Grundgeschmacksarten, an der Titration von Essig und an der Sichtbarmachung und Beobachtung von Bakterien im Mikroskop. Hauptschulbesuch
Zu Gast: Dr. Gartner
Dr Gartner (16.6.) Zum letzten Mal in diesem Schuljahr hatten wir die Wirtschaft zu Gast: Dr. Michael Gartner, Geschäftsführer der LVA GmbH, dem größten nationalen Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit. Neben einer sehr umfangreichen und anschaulichen Darstellung der Tätigkeitsbereiche und Aufgabenstellungen der LVA GmbH von der Lebensmittelbegutachtung einschließlich einer sensorischen Analyse über die Inspektion und Zertifizierung von Lebensmittelproduzenten auf internationalem Niveau (IFS, BRC) bis hin zum Seminar- und Schulungsangebot, gab er unseren Schülern und Schülerinnen vor allem eines mit auf dem Weg:
"Wichtige Bausteine auf einer erfolgreichen Karriereleiter sind einerseits eine solide Grundausbildung und andererseits laufende Weiter- und Fortbildungen.
Aber die Freude an der Arbeit ist der beste Motivator! Ergreift jede Chance die sich bietet, es kann niemals falsch sein, man kann nur daraus lernen!"
Maturajahrgang 2014!
Was gibt es Schöneres in unserem Berufsleben, als wenn die Schüler und Schülerinnen am Ende der Ausbildung souverän ihr Können darstellen können? In diesem Sinne waren auch wir Lehrer und Lehrerinnen glücklich und zufrieden. Es war eine eindrucksvolle Leistungsschau, die uns und unserer Vorsitzenden der Reife- und Diplomprüfungskommission, Mag. Ute Hammel, am 12. und 13. Juni bgeboten wurde.
 
Entsprechend erfreulich war auch das Ergebnis: 7 ausgezeichnete Erfolge und 7 gute Erfolge, 50% der Kandidatinnen und Kandidaten beendeten ihre Ausbildung mit so einem Prädikat
Reifeprüfung2014 Nach der Übergabe der Dekrete fand wieder das traditionelle Freispringen statt, und "gereinigt vom Bade" verließen uns (nach ausgiebigem Feiern) unsere Absolventinnen und Absolventen, um gemäß dem das Freisprigen begleitenden Spruch "ihren Weg zu gehen". Wir wünschen dazu alles Gute!
Freispringen ----> Fotogalerie Freispringen
----> Fotogalerie Feier
Grillwettbewerb des 3. Jahrgangs
Grillwettbewerb 2014 (3.Juni) Heuer war es besonders spannend, waren doch die Mitglieder des Staatsmeisterteams auf die beiden Gruppen aufgeteilt, die heuer um den Sieg in dieser traditionellen Schlussveranstaltung des Werkstättenunterrichtes kämpften - die gebotenen Gerichte waren auch wirklich sensationell!
Ein Hühnergericht, ein Gericht aus Schweinefleisch und eine süße Nachspeise wurden auf verschiedenen Grillern bereitet und den Juroren vorgesetzt, deren Position bei jedem Gang neu verlost wurde.
Die "Auftragsgriller" waren bei den Fleischgerichten deutlich voran und holten sich damit auch den Gesamtsieg, die "Beinahe-Steirer" waren jedoch haushohe Dessert-Sieger!
----> Fotogalerie
Schülerstaatsmeister im Grillen
Großartiger hätte der Mai nicht ausklingen können:
Unser vom dritten Jahrgang beschicktes Grillteam siegte bei den Schülerstaatsmeisterschaften im Grillen !!
 
Im Rahmen der Horner Festtage fanden am 31.Mai die österreichischen Grillmeisterschaften mit den Kategorien Profis, Amateure und Schüler statt. Unser Team siegte bei den Durchgängen Huhn und Schwein und holte sich mit dem 2.Platz bei der Nachspeise souverän die Gesamtwertung!
Wir gratulieren herzlich: Samuel Bergmann, Sarah Lang, Emanuel Widl, Tobias Cerny und Betreuer Ing. Thomas Bergmann!
Vielen Dank auch an Klaus Bergmann für die Vorbereitung im Werkstättenunterricht. Staatsmeister
EMAS III zertifiziert!
EMAS Wir haben es geschafft! Am 27.Mai wurde uns im Rahmen der in der IMC Krems stattfindenden EMAS-Konferenz gemeinsam mit der HTL-Hollabrunn das Zertifikat überreicht, mit dem die Zertifizierung unseres Umweltmanagementsystems nach EMAS III deklariert ist.
Für die Erreichung dieses Zieles war unter anderem eine öffentliche Umwelterklärung nötig, die unter Betreuung von Ing. Walter Wachhauer MAS MSc als Diplomarbeit durchgeführt wurde. Für die Priv. HTLLT war Viktoria Ptacek über ein Jahr lang mit großem Einsatz damit beschäftigt, Fakten zusammenzutragen und aufzubereiten.
Für das gesamte Umweltteam - und nicht nur für dieses - bedeutet die Erreichung dieses Zertifikats eine Anerkennung unermüdlichen Schaffens, welches weit über den Umfang üblicher Lehrer/innentätigkeit hinausgeht... EMAS III
Frauenlauf 2014
12 Schülerinnen der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie waren am 25. Mai 2014 im Wiener Prater, um beim 27. Frauenlauf die klassische Laufstrecke von 5 km zu bewältigen.
Gemeinsam mit 31.000 anderen Frauen und Mädchen aus 88 Nationen zu laufen war für alle ein einzigartiges, tolles Erlebnis.
Jede versuchte ihr Tempo zu laufen, ließ sich von der tollen Stimmung mitreißen und im Ziel mit der Medaille um den Hals und einer Rose in der Hand war jede ihre eigene Siegerin.
Frauenlauf2014
Zu Gast: Dr. Reinhard Kainz
Da der 5. Jahrgang schon die Schule verlassen hatte und sich auf die Matura vorbereitete waren diesmal der 3. und der 4. Jahrgang Zuhörer bei "Wirtschaft zu Gast".
Dr. Kainz Mit großer Freude begrüßten wir am 19. Mai Dr. Reinhard Kainz, bis vor kurzem noch Mitglied des Vorstandes unseres Schulvereins - eine Position, die er wegen seines Aufstiegs in der WKO zum Bundesspartengeschäftsführer Handwerk und Gewerbe verlassen musste. Bei der anschließenden Diskussion war die Verblüffung des Publikums deutlich zu merken: wie bringt man derart umfangreiche Aufgaben mit einer glücklichen Familie unter einen Hut?
Die 10 Empfehlungen des Dr. Kainz zur beruflichen Entwicklung:
1.- Karriere ist nicht planbar -- 2. Drei Wege zum Erfolg: Leistung, Leistung, Leistung -- 3. Leben Sie Ihre Talente! -- 4. Begeistern Sie sich für Ihren Beruf! -- 5. Bleiben Sie Mensch -- 6. Change-Management - Flexibilität ist alles. -- 7. Bleiben Sie neugierig. -- 8. Lernen Sie aus Ihren Misserfolgen. -- 9. Engagieren Sie sich! -- 10. Siehe Punkt 1: Karriere ist nicht planbar. Publikum L3 und L4
HTL-Ball 2014
Am Samstag dem 10. Mai fand wieder der von der HTL-Hollabrunn organisierte HTL-Ball statt, zusammen mit "HTL-Mania", bei dem auch heuer wieder der 4. Jahrgang mit seiner Bar vertreten war.
Vor dem Ball organisierte der Absolventenverein mit Ing. Thomas Bergmann den traditionellen Cocktailempfang in der Priv. HTLLT für unsere Absolventen und Absolventinnen (Fotos folgen).
Das heurige Motto der L-Bar: "Candy shop". Liebevoll gemalten Kulissen signalisierten Fröhlichkeit und gute Stimmung!
Ball 2014
----> Fotogalerie Ball
----> Fotogalerie Cocktailempfang
4.Jahrgang: IFS-Ausbildung
Unterricht etwas anders - so erleben jedes Jahr die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs das von Dipl.-HTL.-Ing. Mag. Andreas Schmölzer durchgeführte Seminar zum Thema IFS (International Featured Standards ---- "International Food Standard"), das mit einem Diplom für jede/n Teilnehmer/in endet, aber auch mit dem von der Forma VISCON gespendeten Wanderpokal, um den am 2. Tag gekämpft wird. Als Juroren wirkten neben dem Vortragenden heuer DI Winkler und DI Schwabl mit.
Das heurige Siegerteam: Thomas Bauer - Alexander Stangl - Thomas Wally IFS-Sieger 2014
Schulleiter DI Manfred Winkler im Ruhestand
DI Manfred Winkler Am 1. Mai 2014 endete eine Ära der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie: Schulleiter DI Manfred Winkler trat in den Ruhestand!
 
Am 5. Mai gestaltete ihm die gesamte Schulgemeinschaft unter dem Motto "Willkommen und Abschied" ein Abschiedsfest:
Abschiedsfest
KR Trünkel Untermalt von musikalischen Darbietungen von Helene Stütz und Christoph Salzer eröffnete der Altvorsitzende des Schulvereins, KommRat Hans Trünkel mit einer Rückschau bis in die Gründerzeit unserer Schule. Stütz Salzer
Die Schulsprecherinnen der vergangenen Jahre, Sarah Dorrer und Christina Daffert sowie unser amtierender Schulsprecher Peter Brazda zeigten uns in ihren Erinnerungen den Lehrer Manfred Winkler, der nachhaltige Spuren hinterlassen hat (nicht nur in einprägsamen Redewendungen), aber auch den anerkannten Fachmann und Leiter der Schule. Alle Schülerinnen und Schüler brachten ihre Botschaft schließlich muskalisch zum Ausdruck: "Danke" - das bekannte Kirchenlied, ergänzt und adaptiert. DI Winkler antwortete spontan mit einer eigenen Strophe....
Daffert Dorrer Brazda
Mag. Reichenauer Personalvertreter Mag. Dieter Reichenauer hielt Rückschau im Namen der Kollegenschaft und hob die Professionalität des Führungsstils, das Sendungsbewusstsein als Pädagoge und das immer konstruktive Gesprächsklima mit der Personalvertretung hervor.
DI Hager-Wiesböck DI Gabriele Hager-Wiesböck führte durch das Programm und würdigte das Wirken des Schulleiters, Kollegen und Freundes in der Festansprache, die die vergangenen 29 Jahre Revue passieren ließ. DI Winkler war von Anfang an am Aufbau der Priv. HTLLT beteiligt, wirkte als Lehrer für Analytische und Allgemeine Chemie sowie als Leiter und Lehrer in den Laboratorien, bevor er 2001 das Amt des Schulleiters übernahm und es mit unendlich viel Elan führte: Renovierungen, Umbauten, Errichtung eines neuen Technologikums, Sensorik, UMS-System, neue Lehrplangeneration und vielseitigste Öffentlichkeitarbeit....
das und noch viel mehr ist unter seiner Führung geschehen. DI Manfred Winkler hat der Schule, dem Schulklima seinen Stempel aufgedrückt und der Priv. HTLLT über Österreich hinaus Ansehen und Anerkennung verschafft.
HR DI Dr. Wilhelm König, unser Landesschulinspektor, war der letzte im Reigen derer, die voll Anerkennung Rückblick hielten und schließlich auch das Dank- und Anerkennungsschreiben des amtsführenden Präsidenten des Landesschulrats überbrachte.
HR Dr. König
Zum Ende der Feier sprach DI Winkler nochmals - so wie er es unzählige Male davor getan hatte - von dieser Stelle zu seiner Schulgemeinschaft. Auch seine Schlussworte standen im Zeichen des Rückblicks, aber auch des Dankes an viele Wegbegleiter und Begleiterinnen, den er in seiner unnachahmlichen Weise überbrachte. Auch in der Frage diesen Stils geht wohl eine Ära zu Ende.
Abschied
Um nicht zu viel Wehmut aufkommen zu lassen überraschte ein Lehrerchor zum Abschluss noch mit einer weinorientierten, fröhlichen Weise, DI Winkler lud alle Gäste ins Technologikum zu sensorischen Genüssen und alle Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag zu einem Würstelessen, gemeinsam kredenzt vom scheidenden Schulleiter und der neuen Schulleiterin! Lehrerchor
DI Gabriele Hager-Wiesböck neue Schulleiterin
Im Rahmen der Feier "Willkommen und Abschied" am 5.Mai 2014 hat Landesschulinspektor HR DI Dr. König das Dekret zur Betrauung von DI Gabriele Hager-Wiesböck mit der Leitung der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie überreicht. Dekretüberreichung
KulT 2014
Vor vollem Haus verlief am 22.April die Premiere der heurigen Vorstellung der Theatergruppe KulT, die uns seit nunmehr 10 Jahren immer wieder begeistert. Inzwischen sind es vor allem Absolventen und Absolventinnen beider Schulen, die unter Leitung von Ing. Walter Wachhauer MAS MSc auf hohem Niveau fröhliches Lachtheater präsentieren.
Heuer am Programm: Die Komödie in 3 Akten von Marc Camoletti "Boeing Boeing".
KulT 2014 ----> Fotogalerie
Bundesinnungstagung der Lebensmittelgewerbe
(26.3.) Wie schon vor 2 Jahren fuhr der 4. Jahrgang nach Wels
auf die Bundesinnungstagung der Lebensmittelgewerbe.
Bundesinnungstagung 2014 Ein Team, das mit einer einschlägigen Diplomarbeit beschäftigt ist, betreute den Stand der Priv. HTLLT und demonstrierte an zwei ausgewählten Würsten (wir bedanken uns bei der Fa. Wiesbauer für die Unterstützung) die praktische Anwendung der Wurstansprache. Es galt, aus den vorgeschlagenen beschreibenden Worten jene herauszusuchen, welche die vorliegenden Produkte am besten charakterisieren - oder eventuell auch eigene Begriffe zu finden und zu hinterlassen.
Die restlichen Schülerinnen und Schüler waren überwiegend mit der Unterstützung des Caterings der Veranstaltung beschäftigt, bzw. konnten zwischendurch den hochkarätigen Vorträgen zuhören.
----> Fotogalerie
Hollabrunner Modell im Unterricht
Die Reste der in auf der Bundesinnungstagung der Lebensmittelgewerbe in Wels präsentierten Würste waren uns Anlass, einen Schritt auf jenem Weg zu tun, der alle unsere Schülerinnen und Schüler mit dem Weg und der Bedeutung des Hollabrunner Modells vertraut machen soll. So wurde dem 3., 4 und 5 Jahrgang jeweils eine besondere Unterrichtseinheit zuteil: DI Winkler, der Initiator und Betreuer dieser wegweisenden Arbeit, führte jeweils in das Thema ein, und das Diplomarbeitsteam Sophie Riemer, Sophie Scherak, Stefan Wiesinger und Fabian Mutz (alle 4yhle) zeigten an Hand der beiden ähnlichen Wurstsorten die Anwendung des bisher gefundene Wortschatzes und demonstrierten, wie man durch weitere Anwendung des Hollabrunner Modells immer weiter und weiter optimieren kann. Wurstansprache
Die Wurstansprache ist ein Ergebnis, das mit Hilfe des Hollabrunner Modells entwickelt wurde und noch weiter entwickert werden kann. Das Modell kann aber auch auf andere Lebensmittel angewendet werden und helfen, die Spracharmut bei der Beschreibung von Geschmack, Aroma, Geruch...zu überwinden. Unsere Schülerinnen und Schüler werden die Methodik lernen und als "Botschafter und Botschafterinnen des Hollabrunner Modells" unser Haus verlassen.
Lepus 2013 für Priv. HTLLT
Auch heuer wieder wurden 2 der eingereichten Produkte mit dem höchsten Preis für hervorragede Qualität bedacht: der 3.Jahrgang, Ausbildungszweig Fleischwirtschaft, produzierte unter Leitung von Ing. Thomas Bergmann die innovativen Produkte "Weinviertler Wildererpastete" und "Weinviertler-Wildschwein-Chorizio", womit sie die begehrten Preise errangen. Der Lepus-Bewerb entstand aus einer Initiative der Genussregion „Weinviertler Wild“ und stand in diesem Jahr unter dem Zeichen "Alles Wildschwein".
Im Zuge der Weinviertler DAC-Präsentation in der Wiener Hofburg wurde den Schülern die errungene Lepustrophäe von LA Ing. Manfred Schulz, Obmann der Genuss Region Weinviertler Wild, überreicht. Erfolgreiche 3AHLEF
Bronzemedaille für das Handball-Team
Christoph Großinger, 2AHLEL Nach dem Sieg in der Landesmeisterschaft trat die Handball-Mannschaft des Hollabrunner Technik Bildungszentrums in Salzburg vom 24.-27.2. zu den Staatsmeisterschaften an ("Handball Schul Olympics") und erzielten den großartigen 3. Platz- und dies, obwohl ein Gutteil der Landessiegermannschaft incl. Betreuer auf Schikurs waren! Die Priv. HTLLT war mit Kapitän Matthias Mayer (3YHLE) ud Christoph Großinger (2AHLEL) stark vertreten. Wie sehr Matthias Mayer dem Handballsport verbunden ist konnte man im März im ORF-Schulsportmagazin hören!
Matthias Mayer im Interview
Fasching
Jedes Jahr zum Faschingsdienstag werden wir um ein paar Grade bunter :) Faschingsdienstag
----> Fotogalerie
Wintersportwoche
Bei herrlich winterlichen Bedingungen verbrachten unser 2. und 3. Jahrgang heuer die Wintersportwoche zusammen mit den 2. Klassen der Abteilung für Elektrotechnik der HTBL in den Schigebieten Zauchensee – Flachauwinkl – Kleinarl. Die Unterbringung im Jugendhotel Schneehaus von young austria direkt an der Piste hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Durch die gute schulübergreifende Zusammenarbeit der beiden Kurse wurden in den Schi- und Snowboardgruppen optimale pädagogische Bedingungen erreicht und die Abende abwechslungsreich gestaltet.
Vielen herzlichen Dank an den Schikursleiter Dipl.-Sportlehrer Walter Kral für die perfekte Organisation und Durchführung dieser tollen Woche und auch für die umsichtige Reaktion in den für alle nicht ganz leichten Situationen, als durch 2 unglückliche Schiunfälle zwei Begleitpersonen und ein Schüler ausfielen.
Abgesehen davon sind sich alle einig: "Super war’s!" Zauchensee2014
----> Fotogalerie
Absolvententreffen
(24.Jänner 2014) Trotz ungünstigster Wetterbedingungen besuchten Absolventinnen und Absolventen unseren Absolvententag. Sie informierten sich über die neue Lehrplangeneration und überhaupt über die Inhalte der Ausbildung "Lebensmittelsicherheit", den Unterricht im Technologikum und was sich denn so alles getan hat bei uns in den letzten Jahren (Vortrag DI Hager-Wiesböck). Der Fachvortrag zum Thema "Reinraumtechnik" kam von DI Kerstin Spindler und als Ausklang des fachlichen Teils präsentierten die Absolventen Martin Direder und Thomas Loicht abermals die Quintessenz ihrer Diplomarbeit rund um die "Wurstanspache". Sie krönten ihren Vortrtag mit der Vorführung einer Filmaufnahme jener denkwürdigen Theatervorstellung in Wels vor 2 Jahren, mit der der damalige 4. Jahrgang dieses Thema der versammelten Fleischerprominenz vorstellte.
Nach der Wahl des Vereinsvorstandes des Absolventenvereins klang der Abend gemütlich aus, in Oberthern beim Heurigen.... Absolvententag 20142014
----> Fotogalerie
Tage der offenen Tür
Am Freitag dem 24.1. und Samstag dem 25.1. öffneten wir zum 2. Mal in diesem Schuljahr unsere Türen. Das schlechte Wetter hielt am Freitag viele Besucher fern, am Samstag aber war der Andrang rege. Die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs hatten alle Hände voll zu tun, um in gewohnter Weise die Gäste zu führen bzw. im L-Cafe zu verköstigen, wenn nach den vielen Eindrücken Ruhebedürfnis eintrat.
Tage der offenen Tür
----> Fotogalerie
Vorweihnachtliche Feier
( 20.12.) Wie auch in den letzten Jahren organisierte die Schüler/innenvertretung am letzten Schultag eine vorweihnachtliche Feier, an der sich Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge, aber auch Lehrerinnen und Lehrer mit viel Freude, Elan und Einsatz beteiligten. Schulsprecher Peter Brazda moderierte den gelungenen Mix aus Besinnlichem und Heiterem, der das alte Jahr ausklingen ließ und uns auf die kommenden Feiertage einstimmte. Auch die Sammlung zugunsten des im NÖJugendheim untergebrachten Krisenzentrums "Brücke Hollabrunn" dürfte Tradition werden, wir konnten Frau Direktorin DSA Mag. Eva Kreiner heuer 410,- € übergeben.
Ein Trupp des 4. Jahrgangs versorgte uns danach mit alkoholfreiem Punsch, Aufstrichbrote und Weihnachtsbäckerei stärkten uns vor den letzten Stunden des Jahres 2013.
Weihnachtsfeier
----> Fotogalerie
Handballmannschaft HTL Hollabrunn wurde NÖ Landessieger
( 19.12.) Eine Auswahl von Spielern aus HTL und Priv. HTLLT trat - trainiert und gecoacht von Mag. Gernot Kriechbaum - bei den Niederösterreichischen Oberstufenmeisterschaften an und gewann, wobei die Spieler der Priv. HTLLT in der Liste der Torschützen sensationell abschnitten.
Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg bei den Bundesmeisterschaften im Februar. Erfolgreiche Spieler der Priv. HTLLT
Bericht Mag. Kriechbaum: HandballNÖschulmeisterschaftDez13.pdf
Löffler-Müller-Stipendium
( 17.12.)Herausragende Leistungen werden im Hollabrunner Technik Bildungszentrum besonders honoriert: Den Notendurchschnitt von 1,00 erreicht man als HTL-Schuler/in wirklich nicht leicht. Umso mehr freuen wir uns über die dreifache Verleihung des Löffler-Müller-Stipendiums an Bernadette Mödl (5YHLE), Patricia Eichinger (4YHLE, sie konnte den Preis nicht persönlich entgegennehmen, da sie mit ihrer Klasse bei Don Bosco einkehrte) und den Absolventen 2013, Martin Direder. Löffler-Müller-Stipendium
Mag. Rudolf Egert im Ruhestand
( 29.11.) Er war ein Wahrzeichen unserer Schule: Magister Rudolf Egert unterrichtete an der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie schon seit der Gründung 1985 Bewegung und Sport sowie katholische Religion - beides mit Hingabe und Einsatz. Es sind nicht gerade leicht zu unterrichtende Gegenstände, sie fordern mehr als andere Einfühlsamkeit und Verständnis, aber auch Konsequenz und ein gewisses Maß an Strenge. Mag. Egert brachte all dies in hohem Maße ein - und vor allem die Absolventen danken ihm mit Anhänglichkeit über viele Jahre hinweg.
Aber auch wir Kolleginnen und Kollegen verlieren eine tragende Säule, einen zuverlässigen Arbeiter und Berater. Er hat wie kein anderer geholfen, wo er konnte, war engagierter Klassenvorstand, immerwährender Schikursleiter, (Mit)organisator von verschiedenen Festen, Gottesdiensten, Exkursionen und vor allem ständiger Wächter und Mahner in allen moralisch-ethischen Belangen.
Unser Leitbild, das wir stolz präsentieren und leben, hat er ganz wesentlich mitgestaltet.
Natürlich haben wir ihn gebührend verabschiedet, ihm Dank und Anerkennung des Landesschulrates übergeben und mit ihm gefeiert. Aber auch bei ihm wollte die Schülervertretung nicht zurückstehen und organisierte so wie schon im vergangenen Jahr für DI Vollhofer ein phantastisches Abschiedsfest:
Der 3. und der 5. Jahrgang verlegten sich aufs Theaterspielen und zeigten je eine Turnstunde und eine Religionsstunde mit Mag. Egert. - Er und wir alle lachten Tränen dabei!
Abschiedsfeier
Es wurde gespielt, gesungen und auch geturnt - so viele Schülerinnen und Schüler hatte er noch nie wie an diesem Freitag, als er wunschgemäß die ganze Schule zu gesunder Bewegung anleitete!
Der Abschied fällt uns schwer - aber wie alle unsere Pensionisten bleibt er uns mit einem Bein erhalten, er wird uns besuchen, mit uns feiern und uns wie immer aushelfen, wenn Not am Mann ist - z.B. an den Tagen der offenen Tür.
Wir wünschen Dir nochmals alles Liebe, wir danken Dir und wünschen Dir eine jetzt stressfreie, gute Zeit im Ruhestand!
----> Fotogalerie
Einkehrtag bei den Salesianern Don Boscos
( 17.12.)Einmal die Welt der Fakten, der Technik und des Wissens hinter sich lassen, sich besinnen, nachdenken, aber auch mit Spiel und Spaß die Klassengemeinschaft erleben. So geschehen, als unser vierter Jahrgang den 17. Dezember zusammen mit Klassenvorständin Maga. Martina Herrmann und Religionslehrer Mag. Vinzenz Kiener einen Tag bei den Salesianern Don Boscos verbrachten. Sie kamen lächelnd zurück. "Es war gut" war die einhellige Meinung.
Tage der offenen Tür
( 22.+ 23.11.) 2 Tage lang standen Schule und Unterricht im Zeichen der offenen Türen. Alle Jahrgänge waren beteiligt, aber so wie jedes Jahr übernahm die meisten Aufgaben der dritte Jahrgang . Die Schülerinnen und Schüler präsentierten sich nach langer Vorbereitung als gut informierte Begleiter unserer Gäste, als Gastgeber im L-Café oder einfach im Hintergrund bei den vielen nötigen unterstützenden Arbeiten.
 
Wir freuten uns über viele interessierte Besucher, einige davon werden in den nächsten Wochen als Schupperschüler/innen zurückkommen. Sollten auch Sie an so einem Schnuppertag Interesse haben (an Mittwochen), so melden Sie sich einfach telefonisch an: 02952 3361 500.
Wenn Sie diesmal keine Zeit hatten: auch am 24. und 25. Jänner 2014 öffnen wir unsere Türen...... Tage der offenen Tür
Zu Gast: Ing. Ernst Stocker
( 12.11.)Unser Absolvent 1991, Ing. Ernst Stocker, war wieder zu Gast und in bekannt launiger Weise erzählte er den Schülern und Schülerinnen des 4. und 5. Jahrgangs von seinem Schulleben, seinen beruflichen Stationen und schließlich auch seinem Aufstieg zum Geschäftsführer bei Wiesbauer Gourmet.
Was Absolventen haben: eine breite Ausbildung, ein Fundament, Basiswissen, mit vielen offenen Wegen danach.
Was sie noch mitbringen sollen: Die Einstellung, etwas lernen zu wollen, Biss, Freude am Job, "Funkeln in den Augen".
Für nachhaltige Erinnerung sorgte nicht nur der Vortrag, sondern auch ein Kuvert mit Aufstockung der Klassenkassen der beiden beteiligten Jahrgänge.... Ing. Ernst Stocker
Cambridge Zertifikate
( 12.11.)Auch heuer wieder freuen wir uns, viele Zertifikate über die erfolgreiche Absolvierung externer Englisch-Prüfungen zu überreichen zu können: 13 Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs haben die BEC Preliminary- Prüfung (B1) bestanden, zusätzlich mit gutem Erfolg: Hannah Schönhofer, Stefan Wiesinger, Patricia Eichinger, Philipp Spazierer sowie Alina Köhrer und mit ausgezeichnetem Erfolg Maria Weber, womit sie auch gleichzeitig eine Zertifizierung über das Niveau B2 erreicht hat. Herzlichen Glückwunsch! Cambridge Zertifikate

 

Exkursionstag zum Nationalfeiertag
Wir alle, Schülerinnen und Schüler sowie viele Lehrerinnen und Lehrer, nahmen den Nationalfeiertag zu Anlass eines Exkursionstages, an dem wir die Niederösterreichische Landesausstellung in Asparn an der Zaya ("Brot") und in Poysdorf ("Wein") besuchten. Die Themen passten perfekt in unser Ausbildungsprofil, entsprechend interessiert folgten wir alle den Ausführungen der Führerinnen. Und außerdem genossen wir das schöne Wetter und hatten, wie die Bilder dokumentieren, einen rundum gelungenen Tag - nicht zuletzt dank der von der Fleischerei Wild in Gaweinsthal organisierten Verpflegung im sonnigen Innenhof des dortigen Pfarrhofes.
Landesausstellung
----> Fotogalerie
Hollabrunner Modell feiert internationalen Erfolg
Mit großem Stolz erfüllt uns der Erfolg unserer Diplomanden 2013 und jetzigen Absolventen des Hauses, Martin Direder, Stefan Kahrer, Raphael Scharinger und Thomas Loicht. Sie durften ihre Diplomarbeit bei den 8. DLG-Lebensmitteltagen an der Universität Hohenheim-Stuttgart präsentieren und ernteten Beachtung und Anerkennung. Sowohl mit Hilfe eines Posters als auch multimedial aufbereitet konnten sie ihre Arbeit darlegen.
Sie erfüllten ihre Aufgabe, die darin bestand, für Fleischerzeugnise einen positiven, anregenden Wortschatz zu finden, stufenweise und in mehrjähhriger Arbeit. Zunächst sammelten sie in mehreren Durchgängen von einem nationalen Kosterpanel aus verschiedensten Fachleuten mit Bezug zu Fleisch und/oder Sprache einen gewaltigen Datenbestand an beschreibenden und assoziativen Begriffen zu den vorgelegten Wurst-Mustern aus 20 Produktgruppen. Dann galt es, dieses Datenmaterial zu sortieren, zu zerlegen, zu digitalisieren und schließlich zu gruppieren und zu katalogisieren.
Ein Teilergebnis ihrer Arbeit ist eine Broschüre, die den Produzenten, aber auch den Genießern von Fleischerzeugnissen, nun erstmals die Möglichkeit gibt, ihre Erzeugnisse durch positive Ausdrücke auszuloben bzw. deren Qualitätseigenschaften zu beschreiben.
Ein zweites Ergebnis ist das dazu entwickelte Verfahren, das "Hollabrunner Modell". Mit dieser Methode kann man zu jedweder Art von Lebensmitteln einen beschreibenden Wortschatz entwickeln, wodurch Fachleuten aller Sparten ein mächtiges Instrument zur Verfügung steht.
Nach der Präsentation
Kids go HTL 2013
Auch heuer wieder stand Anfang Oktober die Schule eine ganze Woche lang im Zeichen der Kleinen: Volksschüler und Volksschülerinnen verbrachten einen Vormittag im Hollabrunner Technik Bildungszentrum um selbst zu entdecken, was "Technik" heißt- oder bei uns: was die Lebensmitteltechnologen machen. Eine Gruppe nach der anderen kam zu uns, um in den Laboratorien - angeleitet von unseren Schülerinnen und Schülern - kleine Experimente durchzuführen.
Mikroskop entdecken
----> Fotogalerie
Sprachwoche in Cambridge

 

Vom 6. bis 13. September verbrachten 27 Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs mit ihren Englischlehrern eine Schulsprachwoche in Cambridge. Ein Stadtrundgang mit den Lehrern der Sprachschule führte uns schon am Anreisetag an den beeindruckenden Colleges, riesigen Parkanlagen und den bekanntesten Pubs vorbei. Der tägliche Unterricht und der Alltag bei einer Gastfamilie ermöglichten einen guten Einblick in die Kultur und Gewohnheiten in England. Ausgerüstet mit Sandwiches und Chips als Lunch und bei Bedarf in einer perfekten Zweierreihe stehend, konnten wir unsere interkulturelle Kompetenz beweisen.
In der Freizeit haben wir zwei Ausflüge nach London unternommen und uns dort nach einer Sightseeingtour im London Dungeon aufgewärmt und als Musiker in der British Music Experience versucht. Auch in Cambridge haben wir das Beste aus dem Wetter (very changeable!) gemacht, Museen besucht, Kathedralen besichtigt und uns beim Punting, Bowling und Shopping amüsiert. Es war eine gelungene Woche, die hoffentlich einigen Lust auf weitere Urlaube oder Studienaufenthalte im englischsprachigen Ausland gemacht hat. Sprachwoche
----> Fotogalerie
Unser erster Jahrgang

 

29 Schülerinnen und Schüler begannen heuer mit der Ausbildung zum Lebensmitteltechnologen / zur Lebensmitteltechnologin. Klassenvorstand Mag. Vinzenz Kiener betreut, begleitet und unterstützt sie in diesem Schuljahr dabei - nicht zuletzt auch im Religionsunterricht. 1AHLEL
Schulbeginn

 

144 Schülerinnen und Schüler der Priv. HTLLT feierten zusammen mit der HTL Hollabrunn den Schulbeginn mit einem Gottesdienst, der von Stadtpfarrer Dechant Franz Pfeifer zelebriert und von Religionslehrern und -lehrerinnen gestaltet wurde.
Der Aufruf zum Miteinander, zur gegenseitigen Rücksichtnahme und Achtung vor der Individualität des oder der Anderen zog sich durch alle Ansprachen. Machen wir ein Motto aus der jetzigen Stimmung und tragen wir die Idee des „Miteinander“ durch das kommende Schuljahr! Gottesdienst
Weiße Fahne!!!!
Mit großer Freude konnten wir im Juni 2013 allen 18 Kandidatinnen und Kandidaten der Reife- und Diplomprüfung ihr Zeugnis überreichen. Eineinhalb Tage lang zeigten sie der Kommission unter Vorsitz von Herrn AV OStR DI Wilhelm Langsenlehner ihr Können, teilweise waren es fulminante Auftritte. Wir freuen uns über 5 ausgezeichnete Erfolge, 3 gute Erfolge und 11 bestandene Reife-und Diplomprüfungen.
5YHLE 2013
----> Fotogalerie