Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie Hollabrunn

 
 
 

Schulschluss & besondere Erfolge

 

Mit Freude und Dankbarkeit für das im vergangenen Schuljahr Erlebte und Erreichte feierte das gesamte Hollabrunner Technik Bildungszentrum am Freitag, dem 28.Juli den Schulschlussgottesdienst.
Wie immer war diese Gelegenheit Anlass für die Ehrung besonders erfolgreicher Schülerinnen und Schüler:
Patricia Eichinger (3YHLE) und und Bernadette Mödl (4YHLE) schließen das Schuljahr mit einem Zeugnis ab, das nur "Sehr gut" enthält! Gottesdienst
Und bei den Ehrungen erfolgreicher Sportler/innen freuen wir uns besonders über den Erfolg der HTL-Mannschaft bei der "gender soccer trophy", einem von der HTL-Hollabrunn (DSL Walter Kral) organiserten Fußball-Turnier für Hollabrunner Oberstufenschülerinnen. DSL Monika Forstner betreute das Siegerteam, in dem auch viele Mädchen der Priv. HTLLT mitspielten: Fußballspielerinnen LT
----> Bericht von Cornelia Petz, 4YHLE
QM-Auszeichnungsfeuerwerk!
So großartig waren die Ergebnisse noch nie:
von 24 bestandenen QM-Prüfungen konnte Frau Mag.a Monika Herbstrith 19 mal das begehrte externe Zertifikat zum "Prozessorientierten Qualitätsmanagement" mit Auszeichnung verleihen!
Ing. MAS MSc Walter Wachhauer kann zu recht stolz auf den Erfolg seines für unsere Ausbildung so wesentlichen Gegenstandes sein.
 
----> Fotogalerie
QM-Prüfungen
Weiße Fahne!!!!
Mit großer Freude konnten wir heuer allen 18 Kandidatinnen und Kandidaten der Reife- und Diplomprüfung ihr Zeugnis überreichen. Eineinhalb Tage lang zeigten sie der Kommission unter Vorsitz von Herrn AV OStR DI Wilhelm Langsenlehner ihr Können, teilweise waren es fulminante Auftritte. Wir freuen uns über 5 ausgezeichnete Erfolge, 3 gute Erfolge und 11 bestandene Reife-und Diplomprüfungen. ----> Fotogalerie
5YHLE 2013
Grillwettbewerb 2013
Auch heuer wieder war Abschluss und Höhepunkt der Werkstättenausbildung des Ausbildungszweiges Fleischwirtschaft ein Grillwettbewerb der Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrgangs unter Leitung von Ing. Thomas Bergmann. Die Bewertung der drei Gänge erfolgte von verschiedenen Ehrengästen, Mitgliedern des Elternvereins und des Lehrkörpers der Priv. HTLLT.
Bewertet wurde nicht nur die geschmackliche Qualität der Speisen, sondern nach internationalen Kriterien unter anderem auch das Aussehen, die Harmonie von Hauptspeise und Beilage, die Präsentation von Tisch und Gruppe und die Art, wie die Gruppenmitglieder ihre Produkte präsentierten. Wetterbedingt konnten wir nicht zünftig im Freien sitzen, das schmälerte den Genuss aber keineswegs.
Eine der Gruppen vertrat "Die grüne Linie" in Dekoration und Speisenfolge, während das letzlich knappe Siegerteam auf Grund ihrer österreichweiten Zusammensetzung auch Österreich zum Thema hatten. Die Qualität des Gebotenen war hervorragend, zusammen mit dem gewonnene goldenen DLG-Preis ein würdiger Abschluss dreijährigen fachpraktischen Unterrichts im Fleischtechnologikum.
----> Fotogalerie

Grillwettbewerb 2013
HTL-Ball 2013
Das Ergebnis wochenlanger Vorbereitungen unseres 4. Jahrgangs konnte man beim heurigen HTL-Ball am 4. Mai in der Sporthalle Hollabrunn genießen. Unter dem Motto "Es krocht in Trocht" zeigten die Damen und Herren, dass man in Dirndl und Lederhosen auch Schwerarbeit leisten und dabei auch noch sichtlich Freude haben kann. Der Andrang war groß, besonders freuen wir uns immer über den Besuch von Absolventinnen und Absolventen der letzten Jahre.
----> Fotogalerie
Es krocht in Trocht
Es was leiser ging es vorher beim traditionellen Cocktailempfang des Absolventenverein in den Räumen der Priv. HTLLT zu:
----> Fotos vom Cocktailempfang
Goldener DLG-Preis!
In allen Kategorien, nämlich dem äußeren Erscheinungsbild, Aussehen, Farbe, Farbhaltung, Zusammensetzung, Konsistenz, Geruch und Geschmack, wurde die unter Anleitung von Werkstättenleiter Ing. Thomas Bergmann und Fleischermeister Klaus Bergmann vom 2.Jahrgang hergestellte "Wiener Spezial" mit der Höchstnote bewertet, als sie der Deutschen landwirtschaftlichen Gesellschaft (DLG) beim internationalen Wettbewerb für Fleischwaren vorgelegt wurde.
Wie schon so oft in den vergangenen Jahren können wir damit wieder einen Beweis für die ausgezeichnete Ausbildung in unseren Werkstätten vorweisen. Wir freuen uns sehr und gratulieren allen Beteiligten herzlich! Goldene Wiener
Zu Gast: Katrin Ringl MA, Gutscher Mühle
Viel Begeisterung rief der temperamentvolle Vortrag unserer Absolventin 2006, Katrin Ringl MA, hervor, die nach dem Studium an der IMC Krems und einem Auslandsaufenthalt jetzt an der Gutschermühle in Traismauer tätig ist. Jeder von uns kannte danach " The World best Cereal Bars", flog doch nach jeder klugen Antwort so ein Riegel durch die Luft.
Sie erzählte von Kontrolle und Rückverfolgbarkeit von den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt, von Fehlerkategorien, von allen Maßnahmen zur Einhaltung der Richtlinien der IFS, BRC und HACCP-Industriestandards und von der Zusammenarbeit mit externen Prüfstellen.
Katrin Ringl
Sensorische Qualitätskontrolle war nicht nur ein theoretisches Thema, alle Zuhörerinnen und Zuhörer konnten sowohl einen Dreieckstest als auch eine Profilprüfung durchführen.
Zum Abschluss stellte Frau Ringl uns noch ihren weiteren Aufgabenbereich, nämlich das Business Development vor.
Zu Gast: Mag. Dr. Wolfgang Schuh, Nordsee
Dr. Wolfgang Schuh Besonders stolz präsentieren wir unserem 4.+5 Jahrgang Absolventen des Hauses nach großer Karriere. Dr. Wolfgang Schuh studierte nach Absolvierung der Priv. HTLLT Ernährungswissenschaften und ist nun nicht nur Qualitätsmanager bei Nordsee, sondern auch Mitglied der Codexkommission „Fisch und Fischerzeugnisse sowie Speisefette, Speiseöle und Mayonnaisen“.So konnte er einen spannenden Einblick in seinen Alltag geben, er sprach über die Prinzipien der Systemgastronomie,....
.... über Mitarbeitermotivation und Qualitätskonzepte. Er berichtete über Nachhaltigkeitskonzepte, über den kontinuierlichen Verbesserungsprozess und gab Einblick in die HACCP-Strategie sowie die verschiedenen Verkaufskonzepte seines Unternehmens.
KulT: Hurra, ein Junge!
Die Woche nach Ostern stand auch heuer wieder im Zeichen "unseres" KulT-Theaters(„Komm und lach Theater“). Mit „Hurra, ein Junge!“ begeisterte die Truppe im Eduard-Müller-Saal auch heuer wieder Schüler und Schülerinnen, Lehrerinnen und Lehrer des Hollabrunner Technik Bildungszentrums.
Bei der Freitagabendvorstellung wurde eine Zwischensumme von 3000,- € der St. Anna Kinderkrebsforschung überreicht, weitere 2000,- werden nach der Gala im Stadsaal am 5. Mai dieser Organisation gewidmet werden. KulT_2013
Priv. HTLLT: Ökomanagement NÖ Champion
Mit viel Stolz und Freude übernahmen Schulsprecherin Sarah Dorrer, Martin Direder sowie Schulleiter Dipl. Ing. Manfred Winkler aus der Hand von Frau Landesrätin Dr. Petra Bohuslav die Auszeichnung "NÖ Champion". Eine stolze Anerkennung für die Arbeit so vieler engagierter Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Priv. HTLLT!
 
Das Ökomanagement Niederösterreich ist das Förderprogramm Niederösterreichs für betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz und hat uns in der höchsten der drei möglichen Ebenen, nämlich dem "Champion", derart ausgezeichnet.
Es beeindruckte, in welcher Weise das Umweltmanagementsystem in das Unterrichtsgeschehen integriert ist, die vielen Diplomarbeiten, die dem Erreichen der Umweltziele dienen und auch die Maßnahmen, die wir zur Erhöhung der Sicherheit im Schulbetrieb setzen.
Einige dieser guten Eindrücke hat das Ökomanagement NÖ in einem Film dokumentiert: ----> http://youtu.be/8nUE4AeNKBI Ökomanagement
English in Action
Dass Englisch begeistern kann erlebte der 2. Jahrgang in einer intensiven, von 2 Native-Speakern betreuten Sprachwoche. Und mit dem Ergebnis begeisterten sie am letzten Tag zu Mittag uns alle, als sie im Eduard-Müller-Saal als sichtbares Ergebnis dieser Woche verschiedenste Themen behandelten und spielten. Vom genialen Handy mit Toastfunktion über Markenschuhe bis zu Schminkutensilien reichte das Spektrum der in flüssigem Englisch beworbenen Produkte..... EnglishinAction
----> Fotogalerie
----> Dekretübergabe
Wintersportwoche
Für den 2. und 3. Jahrgang ging am 16. März eine ereignisreiche Wintersportwoche zu Ende. Unter der Leitung von Dipl.-Sportlehrer Walter Kral wurde in Altenmarkt-Zauchensee nicht nur Schi und Snowboard gefahren, sondern auch mit Begeisterung an gruppendynamischen Aktivitäten teilgenommen. Diese Woche hat den Klassenzusammenhalt in großem Maße verstärkt, was beim abschließenden und vermutlich besten Wintersportwochen - Harlem Shake aller Zeiten bewiesen wurde. Schikursimpressionen
----> Fotogalerie
IFS-Seminar
Es gibt ein neues Siegerteam:
Jakob Hoffmann
Jasmin Lehner
Bernadette Mödl und
Matthias Zagler
sind für ein Jahr die Namen hinter dem Wanderpokal, der von der Firma VISCON zur Verfügung gestellt wurde. Der Pokal wird von einer Jury jenem Team verliehen, das die von Dipl.-HTL.-Ing. Mag. Andreas Schmölzer im Rahmen seines immer wieder begeisternden Seminars gestellte IFS-Aufgabe am bravourösesten gelöst hat. Siegerteam
----> Fotogalerie
Faschingsdienstag
Auch
bei uns
gab es zum
Faschingsausklang
Farbe und gute Laune

(noch mehr als sonst ..... ;)
Faschingsdienstag
----> Fotogalerie
Tage der offenen Tür im Jänner
Die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs hatten in diesem Schuljahr zum zweiten Mal Großeinsatz anlässlich der Tage der offenen Tür. Mit viel Engagement führten und informierten sie die Interessenten und sorgten traditionellerweise auch für deren leibliches Wohl....
Tage der offenen Tür Jan 2013
----> Fotogalerie
Fleischtechnologietag
(17.1.) der Lebensmittelcluster NÖ, der Lebensmittelcluster OÖ und das Fleischtechnologiezentrum Hollabrunn organisierten den Fleischtechnologietag diesmal unter dem Motto " Fleischwarenerzeugung im Trend der Zukunft", mit den Themenfeldern Ernährung - Lebensmittelsicherheit - Rohstoffqualität und Markt-Logistik
Interessierte Zuhörer füllten den Eduard-Müller-Saal, wir freuten uns, bei dieser Gelegenheit auch viele Absolventinnen und Absolventen wieder einmal bei uns zu treffen.
Fleischtechnologietag
----> Fotogalerie
Weihnachtsfeier
(21.12.) Zum zweiten Mal organisierte unsere Schülervertretung am letzten Schultag eine Weihnachtsfeier, bei der Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge aber auch Lehrerinnen und Lehrer Besinnliches, Heiteres, Stilles und weniger Stilles rund ums Weihnachtsfest darboten. Mit Texten, Musik, Gedichten, einem Krippenspiel, sogar einem Jazztanz und vielen Weihnachtskeksen klang so der letzte Schultag des Jahres beschaulich aus (auch wenn nachher noch Unterricht war).
Zum Abschluss konnten wir 395,- Euro an Frau Direktor Eva. Kreiner für das im Landesjugendheim beheimatete Zentrum für Krisenintervention –"Die Brücke Hollabrunn" – übergeben. Der Betrag wurde in den letzten Tagen bei uns gesammelt.
Weihnachtsfeier ----> Fotogalerie
"100% Rauschfrei"
(17.12.) Zunächst verlief das Kabarett von und mit Josef Burger, das unsere Schülerinnen und Schüler im Eduard-Müller-Saal erlebten, sehr heiter mit vielen Lachern, am Schluss verließen die meisten von uns die Veranstaltung betroffen und nachdenklich. Ausgehend von eigenen Erfahrungen zeigte Josef Burger, wie leicht es ist, in Abhängigkeiten von Alkohol und anderen Drogen hineinzuschlittern, wie viel weggeschaut wird und wie schwer für die Betroffenen der Weg zurück sein kann. Josef Burger
Orientierungstag 4. Jahrgang
(4.12.) So wie jedes Jahr verbrachten auch heuer die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs einen Orientierungstag bei den Salesianern Don Boscos, wo neben gemeinschaftsförderndem Spaß und Spiel auch ernste, schon im Vorfeld gewählte Themen bearbeitet wurden. Don Bosco
----> Fotogalerie
----> Bericht von Schülerinnen
Zu Gast: Dr. Claudia Prem, Schlumberger
Dr. Claudia Prem Zu Gast war am 28.11. Frau Dr Claudia Prem, Brandmanagerin der Fa. Schlumberger. Sie erzählte von ihrem interessanten Lebensweg und ihrem derzeitigen Aufgabenbereich. Besonders reizvoll war es für uns, dass sie uns als Qualitätsmanagerin den Prozess einer Produktentwicklung detailliert vorstellte. Es war auch motivierend wieder die Anforderungen an die idealen Bewerber/innen zu hören:
Solide Ausbildung, Fremdsprachen, Lernbereitschaft, Offenheit für Neues, Engagement und Einsatzwille (auch zeitlich), Balance zwischen Perfektionismus und Pragmatismus, gutes Selbstmanagement.....
FOL Klaus Bergmann erhielt das AMA Handwerkssiegel
Beim 14. Fleischforum der AMA Marketing wurde der Firma Bergmann, Genuss-Fleischerei und Catering aus Großweikersdorf, das AMA Handwerkssiegel verliehen. Das AMA-Handwerksiegel steht für meisterliches Handwerk, die Verwendung regionaler Rohstoffe und für unabhängigen Kontrolle. Wir freuen uns, dass wir Herrn Klaus Bergmann in unserem Lehrerteam haben und er im Gegenstand Werkstätte und Produktionstechnik den Kompetenzbereich Fleischtechnologie unterrichtet. Wir gratulieren herzlich zur Auszeichnung! FOL Klaus Bergmann
OSTRin DIin Brigitte Vollhofer MA im Ruhestand
(29.Nov.) 1989 kam sie zu uns - und mit 1. Dezember geht sie in den Ruhestand: OSTRin DIin Brigitte Vollhofer MA.
Brigitte Vollhofer Ein Abschied, der uns allen schwer fällt, hat sie doch mit ihrer herzlichen Art und ihrem großen Engagement den Stil unseres Hauses entscheidend mitgeprägt. Als Koordinatorin des fachtheoretischen Unterrichts war sie für viele Belange zuständig, die Organisation der Reife- und Diplomprüfung gehörte ebenso zu ihrem Arbeitsbereich wie die Schulbuchaktion, Begabtenförderung uvm.
Und natürlich war der Unterricht ihr Haupteinsatzgebiet: Analytische Chemie, Organische Chemie und Chemisch-technologisches Laboratorium waren ihre Gegenstände bei uns, sie war Klassenvorständin,
unterrichtete auch an der HTL Hollabrunn und war unermüdlich beschäftigt, sich weiterzubilden und neue Formen in den Unterricht einzubringen - auch am Individualisierungsprojetk FETA wirkte sie von Anfang an mit.
Wir feierten den Abschied in drei Stufen: Offiziell mit Dank und Anerkennung des Landesschulrates in der pädagogischen Konferenz, inoffiziell (schön war's!) und nochmals offiziell auf Initiative und organisiert von der Schülervertretung:
Es ergab sich am Donnerstag die dringende Notwendigkeit einer Supplierstunde für Frau DIin Vollhofer, in der sie aufgefordert wurde, ihre Klasse zu einer Informationsveranstaltung zu begleiten, die sich dann unversehens in eine fulminate Abschiedsfeier verwandelte.
Sie musste auf dem extra aus der Direktion herbeigeschafften, bequemen, drehbaren Sessel Platz nehmen, um aus bester Position die Darbietungen verfolgen zu können:
Schulsprecherin Sarah Dorrer führte, unterstützt von der gesamten alten und neuen Schülervertretung, durch das Programm.
In Form einer Powerpointpräsentation, begleitet von Martin Direder am Klavier, wurden Fotos der letzten 23 Jahre zusammen mit liebevollen, traurigen, glückwünschenden oder einfach lustigen Aussprüchen von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge präsentiert, der 5. Jahrgang beschrieb die gemeinsame Zeit in Gedichtform, Bernadette Mödl konnte es gesanglich (und englisch) nicht glauben, und es gab viele viele originelle Geschenke der Schüler und Schülerinnen. Mag. Egert erinnerte an Schikurszeiten und "Sag zu Abschied leise 'Servus' " war die von Herzen kommende Abschiedsdarbietung von Schulleiter DI Manfred Winkler und DI Gottfried Krottendorfer.
Es war ein schönes Fest, das widerspiegelte, was wir alle empfinden.
----> Fotogalerie
Tage der offenen Tür
(23.und 24.11.) Großer Andrang herrschte am ersten Termin der Tage der offenen Tür dieses Schuljahres. Die Schülerinnen und Schüler des dritten Jahrganges führten die Gäste durch das Haus, die Laboratorien und das Technologikum. Diplomanden zeigten ihre Arbeiten und für Verpflegung während der Erholungsphasen war ebenfalls der dritte Jahrgang zuständig, der an diesem Unterrichtsprojekt schon seit vielen Tagen planend und vorbereitend gearbeitet hat. Natürlich standen auch Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer bereit, um Besucher zu informieren.
Wenn Sie diesmal keine Zeit hatten: auch am 25. und 26. Jänner 2013 öffnen wir unsere Türen...... Beachten Sie bitte auch die Möglichkeit, nach tel Anmeldung (02952 3361 500) einen Schnuppertag bei uns zu verbringen. (Bevorzugt Mo, ev. Di)
Tage der offenen Tür
----> Fotogalerie
Lehrer/innen-Fortbildungstage
(15.+16. Nov) Unter Leitung von DI Manfred Winkler verbrachten die Lehrerinnen und Lehrer der Priv. HTLLT zwei unterrichtsfreie Tage im Rahmen der schulinternen Lehrerfortbildung in und um Wels, wo wir im Technologikum unserer dortigen Partnerschule, der HTL für Lebensmitteltechnologie-Getreidewirtschaft und Biotechnologie, ein umfangreiches und informatives Programm absolvierten. Exkursionen zu den Firmen efko und Diamant rundeten das Programm ab.
Lehrerforbildung
----> Fotogalerie
Studieninformationstag
(13. Nov) Was tun nach der Reife- und Diplomprüfung? Um unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen bei dieser Frage zu unterstützen durchlaufen wir einerseits im 4. Jahrgang das Programm "Studienchecker", andererseits veranstalten wir alle zwe Jahre einen Studieninformationstag für die 4. und 5. Jahrgänge, in denen nach einem ausführlichen Informationsblock Vertreter der Fachhochschulen sowie studierende Absolventen und Absolventinnen eingeladen werden! Heuer begrüßten wir die Fachhochschulen Tulln (DI Herbinger in Begleitung unserer Absolventin Christina Daffert), Wieselburg (Herr Undeutsch ....)Krems (DI Klausgraber) sowie von Uni Wien bzw. Boku Stefanie Falschlehner und Martin Kvarda. DI Winkler sprach über mögliche Wege zur Meisterprüfung.
Casino Wien
----> Die Referenten
HTLLT im Casino.....
(7. Nov) Präsentation internationaler Schinkenprodukte in ganz besonderem Flair: In Zusammenarbeit mit dem FTZ besuchten Werkstättenleiter Ing. Thomas Bergmann mit Thomas Loicht und Martin Direder das Casino Wien sowie FOL Klaus Bergmann mit Raffael Scharinger und Stefan Kahrer das Casino Baden. Casinobesucher konnten verschiedenste luftgetrocknete Rohpökelwaren aus Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Österreich, Kroatien und Slowenien sensorisch beurteilen und an einem Gewinnspiel teilnehmen.
Casino Wien
Zu Gast:Mag. Andreas Reichenbach, Fa MANE
(31. Okt) Das französische Familienunternehmen aus der Provence, V.MANE FILS, wurde uns beim in diesem Schuljahr ersten Vortrag der Reihe Wirtschaft zu Gast von Herrn Mag. Andreas Reichenbach vorgestellt - als Vertreter eines internationalen Unternehmens erzählte er natürlich in englischer Sprache von seinem Unternehmen, das Aromen für Lebensmittel und Körperpflegeprodukte erzeugt, mit mehr als 300 Beschäftigen in 50 Produktionsstätten weltweit.
Der Slogan: "We capture what moves!"
Und: Ideale Bewerber sind mobil, flexibel und können Englisch.
Mag. Reichenbach
In 4 Gruppen verteilt bekamen wir die Aufgabe, in 4 verschiedenen Lösungen die Aromen zu identifizieren.
Präsentation des Sicherheits- und Brandmeldesystems
(19. Okt) Eine gute Gemeinschaft feiert gern - und so nahmen auch wir den vorläufigen Abschluss vieler Arbeiten und Investitionen rund um das Sicherheits- und Brandmeldesystem zum Anlass für ein gemeinsames Fest. Bei strahlendem Oktoberwetter moderierte Schulleiter DI Manfred Winkler die Festveranstaltung und demonstrierte, was in diesem Bereich bei uns alles geschehen war: nachdem wir im Juli alles und jedes schützend verhüllt hatten wurde über die Ferien mit großem Aufwand das Brandmeldesystem mit Brandabschnitten installiert - die Fertigstellung ist wahrhaft ein Grund zum Feiern!
Und ausgehend von der UMS-Zertifizierung mit all ihren Aufgaben und Leistungen wird jetzt der neue Container als sicheres Lager für Schadstoffe verschiedenster Art in Betrieb genommen, womit wir vorzeitig eines unserer Umweltziele erreicht haben (...wenngleich der Container an diesem Tag eindeutig zweckentfremdet wurde, wie man den Fotos entnehmen kann).
Oktoberfest
Der Vertreter des Landesschulrates überreichte Dank- und Anerkennungsschreiben an DI Gottfried Krottendorfer und Ing. Heinz Köhler, die beide mit großem Arbeitseinsatz an der Verwirklichung der UMS-Ziele beteiligt waren und sind. Und nicht nur sie - selbst DI Winkler staunte, als DI Krottendorfer in seiner Ansprache alle am Erfolg beteiligten Personen, Firmen und Institutionen aufzählte.
Unsere Schulsprecherin, Sarah Dorrer, zeigte mit ihren Worten, dass das Umweltbewusstsein wirklich auch in den Klassen verankert ist.
Die Feier und die gesamte versammelte Schule, bunt und schillernd in Dirndl und Lederhosen, war schließlich noch der würdige Rahmen, in dem den Schülerinnen und Schülern des 5. Jahrganges die Bestätigungen der Teilnahme an einem IFS und HACCP-Lehrgang überreicht wurden. ----> Übergabefotos

Zum Ausklang gab's im Stil eines echten Oktoberfestes Weißwürste, Brezn und Getränke (wir bedanken uns bei den Firmen Wiesbauer, Ströck, Hubertus und dem Weingut Hofbauer für die Unterstützung).
----> Fotogalerie
Recyling-Container
Einen aus technischer Sicht faszinierender Anblick bot sich am 5.Oktober auf dem Parkplatz vor dem Schulgebäude: mit einem gewaltigen Kran wurde ein Container in den schon zu Schulbeginn zementierten Bereich neben den Seiteneingang gehievt. Er soll unser Recyling und Abfalllagerzentrum werden, zur vorschriftskonformen Zwischenlagerung der in den Laboratorien anfallenden Abfälle bis zu ihrer Wiederaufbereitung oder Entsorgung. Container
----> Fotogalerie
NÖ-Kids go to HTL
Über eine Woche lang bestimmen Volksschulkinder unseren Schulalltag. Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen schnuppern im Rahmen der Aktion "NÖ-Kids go to HTL", was es denn an HTLs für interessante Dinge gibt. Sie verbringen jeweils einen Vormittag im Hollabrunner Technik Bildungszentrum und wandern von Station zu Station, darunter auch bei uns in das chemische und mikrobiologische Laboratorium sowie in das Technologikum. HTL schnuppern
----> Fotogalerie
Elternabend (28.9.)
"Kennenlernen" war abermals Thema, diesmal ging es um die Eltern unseres ersten Jahrganges, die am Elternabend die Gelegenheit hatten, die Lehrer und Lehrerinnen ihrer Kinder kennenzulernen - und auch umgekehrt bei Gesprächen beim anschließenden gemütlichen Zusammensein, das von den Werkstättengruppen des zweiten Jahrganges gestaltet und kulinarisch untermalt wurde. Elternabend
----> Fotogalerie
Schüler und Schülerinnenvertretung gewählt
Sechs Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich der Wahl zum Schulsprecher / zur Schulsprecherin. Nach einer Stichwahl steht die Schülervertretung der Priv. HTLLT: Sarah Dorrer aus dem dritten Jahrgang ist Schulsprecherin, mit im Team sind Christina Hendler und Karl Klang aus dem 4. Jahrgang. Schulsprecher
Intensivsprachwoche Cambridge
Vom 14. bis 21. September haben 18 Schülerinnen und Schüler der 5YHLE mit ihren Englischlehrern eine Intensivsprachwoche in Cambridge verbracht. Der tägliche Sprachunterricht fand in der Bibliothek der Cambridge Union Society statt, einem altehrwürdigen Debattierclub, in dessen Hallen schon Präsidenten, Olympialegenden und Oscargewinner Vorträge gehalten haben. Nicht nur die wunderschönen Anlagen der weltberühmten Colleges der University of Cambridge haben uns beeindruckt, sondern auch die Ausmaße einer der schönsten Kathedralen von England in Ely und der riesige 24h Tesco. In der Freizeit haben wir unter anderem versucht, beim Punting am Fluss Cam eine gute Figur zu machen, den Gastfamilien gezeigt, wie man richtige homemade meals zubereitet und beim Pub Quiz die Engländer überzeugt, dass wir cheating mit unserem Wissen und unserer hervorragenden Ausbildung nicht nötig haben. Es war eine sehr lehrreiche Woche, an die wir alle noch gern und lange zurückdenken werden. Sprachwoche
----> Fotogalerie
Kennenlernen bei Don Bosco
 
Erstmals fuhren wir heuer mit unserem ersten Jahrgang von Mo,11.9 Mittag bis bis Di 12.9 Nachmittag zu den Salesianern Don Boscos nach Wien, wo die Schülerinnen und Schüler während zweier intensiver Tage einander besser kennen lernten und sich mit Klassengemeinschaft und Freundschaft beschäftigten - gewürzt mit viel Spaß und Bewegung. Don Bosco
----> Fotogalerie
---> Bericht von Schülerinnen
Schulbeginn
 
Gemeinsam mit der HTL Hollabrunn zelebrierten wir am Montag, dem 3. September den Eröffnungsgottesdienst und die Eröffnungsfeier.
142 Schülerinnen und Schüler beginnen damit das neue Schuljahr. Für uns ist es ein besonderes Schuljahr, weil im ersten Jahrgang erstmals die neuen, kompetenzorientierten Lehrpläne des neuen Ausbildungszweiges "Lebensmittelsicherheit" gelten. Eröffnungsfeier
Unser erster Jahrgang
 
Erstmals überwiegt die Zahl der Mädchen bei den Schülerinnen und Schülern, die heuer ihre Ausbildung in der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie mit dem Ausbildungsschwerpunkt Lebensmittelsicherheit beginnen. Wir wünschen allen ein rasches Eingewöhnen und eine schöne, spannende, lehrreiche Zeit. 1AHLES
Maturantinnen und Maturanten 2012
Drei Tage lang waren wir beeindruckt von den durchwegs überzeugenden Leistungen: wir gratulieren unseren 32 jüngsten Absolventinnen und Absolventen zur bestandenen (16) , mit gutem Erfolg bestandenen (9) oder mit Auszeichnung bestandenen(7) Reife- und Diplomprüfung!
 
----> Fotogalerie
Reif!