Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie Hollabrunn

Abschied von Dr. Günther Schöfer
Dr. Günter Schöfer Wir verabschieden uns von unserem Tierarzt und langjährigem Lehrer, OStR. Dr. Günther Schöfer, der am 16. August 2011 im 72. Lebensjahr verstorben ist.
OStR. Dr. Günther Schöfer hat 20 Jahre lang, von 1985 bis 2005, die Geschicke unseres Hauses mitgeprägt. Während der Gründerjahre war es der Gegenstand "Tierkunde", später dann "Biologie und Ernährung", den er in den ersten drei Jahrgängen mit viel Einsatz und Begeisterung vermittelt hat. Außerdem unterrichtete er im Mikrobiologischen und Biologischen Laboratorium.
 
Als vielseitig eingesetzter Tierarzt brachte er immer einen Flair des Berufslebens in den Schulalltag, seine Berichte über Praxisfälle kennzeichneten seinen Unterricht ebenso wie sein großes persönliches Interesse an allen seinen Schülerinnen und Schülern.
Auch nach dem Eintritt in den Ruhestand verfolgte er mit Interesse das Schulgeschehen und war ein häufiger, gern gesehener Gast.
Wir verlieren in ihm einen guten, Anteil nehmenden, herzlichen Freund.
QM-Prüfungen
Auch heuer wieder kam Frau Maga. Monika Herbstrith von Impuls & Wirkung - Herbstrith Management Consulting GmbH als externe Prüferin zu uns. Schülerinnen und Schülern des dritten Jahrganges und auch einige des vierten Jahrganges legten die Prüfungen zum Qualitätsmanger / zur Qualitätsmangerin ab, wir gratulieren zu den bestandenen, zu den vielen mit gutem Erfolg bestandenen sowie den mit Auszeichnng bestandenen Prüfungen. Die erfolgreichen Absolventen & Absolventinnen: Qualitätsmanager
----->Fotogalerie der Dektretübergabe
Reif!
Unter dem Vorsitz von DI Peter Cernov legten die 26 Schülerinnen und Schüler unseres bisherigen Abschlussjahrganges ihre Reife- und Diplomprüfung ab. Nach zwei intensiven Prüfungstagen feierten wir wie gewohnt im Stadtsaal Hollabrunn, anschließend befolgten die nunmehr jüngsten Hollabrunner Lebensmitteltechnologen und Technologinnen beim Freispringen genussvoll die Anweisung: "Spüle hinweg die Sorgen vergangener Tage......"
---> Fotogalerie
Reife- und Diplomprüfung 2011
WWW - "Wonnige Worte um die Wurst"
Unter der Federführung des Fleischtechnologiezentrums Hollabrunn und der Patronanz der Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie fand heute der erste Teil einer Reihe von "WWW-Seminaren" statt, die sich die Wortfindung rund um verschiedenste Fleischwaren zum Ziel gesetzt haben. Prominenz aus der Fleischwarenindustrie ganz Österreichs bemüht sich um eine blumige, ausdrucksvolle Sprache für Degustation und Vermarktung von Wurstwaren (18.5.11)
--->Fotogalerie
Wonnige Worte um die Wurst
HTL-Ball 2011
Nach dem Cocktailempfang in den Räumen der Priv. HTLLT ging's zur glanzvollen Eröffnung des Balles im traditionell prächtig geschmückten Stadtsaal. Bei der HTL-Mania in der Sporthalle hat unser vierter Jahrgang "Stars and Stripes" zum Motto gewählt und seine Bar sehr aufwändig und stimmig an dieses Thema angepasst...
--->Fotogalerie
HTL-Ball 2011
Zukunftsgedanken
Im Zuge der Umgestaltung des Lehrplanes der Priv. HTLLT luden wir Vertreter einschlägiger Firmen zu einem Brainstorming ein. Es ging um Vorschläge und Angebote zur Implementierung des Themenkomplexes "Lebensmittelsicherheit" in die Ausbildung...
Lebensmittelsicherheit
Schikurs
Auch heuer fand die Wintersportwoche der 2. und 3. Jahrgänge der Privaten HTL für Lebensmitteltechnologie in Altenmarkt im Pongau statt. Die Woche von 20. bis 26. März 2011 verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein auf den Pisten in den Schigebieten der Schiwelt Amadé und genossen auch das vielseitige Programm und die Freizeitmöglichkeiten in unserer Unterkunft, dem Jugendgästehaus Thurner, und im Ort. Die Woche war für alle Teilnehmer eine schöne Abwechslung zum Schulalltag und wird uns bestens in Erinnerung bleiben
--->Fotogalerie
Nachlese lyrisch: Wintersportwoche_2011.pdf
Schikurs 2011
Großartige Theatergruppe
Sogar am Ostermontag hörte man eigenartige Klänge im leeren Schulhaus, bei näherem Nachforschen waren das die Probengeräusche der Theatergruppe "KulT", die bei der Premiere am 26.4. das Ergebnis wochenlangen Trainierens präsentierten: "Außer Kontrolle" von Ray Cooney. Bei der Vormittagsvorstellung am 25.4. war fast die ganze HTLLT anwesend, alle ließen sich von der gewohnt schwungvoll und gekonnt vorgetragenen Kömödie mitreißen, die auch heuer wieder von Ing. MAS MSc. Walter Wachhauer einstudiert wurde....
Das stolze Ergebnis: 1200 Besucher und 5500 Euro für St. Anna!
--->Fotogalerie
ProgrammKulT2011.pdf
BerichtKulT2011.pdf Theater 2011
UMS-Briefing
Am 28.März, einen Tag vor dem UMS Audit, verbrachten wir die erste Unterrichtsstunde im Eduard-Müller-Saal, um uns in Sachen UMS den letzten Feinschliff zu geben und die Informationen der letzten Wochen und Arbeiten der letzten vielen Monate zusammenzufassen. Nach den einführenden Worten unseres Schulleiters erläuterten Patricia Eichinger, Ulrike Schrotter und Sophie Riemer aus dem ersten Jahrgang die verschieden Fachbegriffe, Viktoria Schramm und Susanne Lehner aus dem 4. Jahrgang stellten ihre einschlägige Diplomarbeit vor. Aus dem 5. Jahrgang behandelten Andreas Forsthuber und Stefan Niedermayer das Heizkosteneinsparungspotential gefolgt von Marlene Luttenberger, Marlene Redl und Thomas Heugl, die auf Basis von Interviews einen aufwändig gestalteten Überblick über das gesamte UMS-Projekt präsentierten. Den Abschluss bildeten Carina Binder, Sonja Gangl und Miriam Windisch aus dem 4. Jahrgang, welche die Notfallmaßnahmen zusammenfassten. UMS Briefing
---> Fotogalerie
5. Jahrgang in Thüringen: Sensorik
Den 13.-16. Februar 2011 konnte der 5. Jahrgang auf Einladung der DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft, führend im Bereich sensorischer Bewertungen) in Erfurt verbringen und dort nach einer gut organisierten Lehrprüfung Fleischerzeugnisse aus der ganzen Welt verkosten und analysieren. Begleitpersonen dieses äußerst lehrreichen Ereignisses waren DI Winkler, Klassenvorstand DI Krottendorfer, DI Margit Pfaffl sowie Ing. Thomas Bergmann und Klaus Bergmann. Das Rahmenprogramm führte in die Schwarzbierbrauerei nach Bad Köstritz, auf Goethes Spuren nach Weimar sowie auf dem Heimweg in Käserei und Kloster Schlierbach..
Sensorikteam
Fasching
Gramiller-Technologikum eröffnet
Nach langer Vorbereitungsphase wurde am 3.3.2011 ein neuer Technologieraum in Räumen des Studentenheims eröffnet - dank großzügiger Unterstützung durch unseren Partner, Fa Gramiller, Salzburg, kam es zu der Bezeichnung "Gramiller-Technologikum". Hier sind ergänzend zur Ausbildung im Fleischtechnologikum Produktionen geplant, die das Feld "Lebensmitteltechnologie" großflächig abdecken.
Die Ehrengäste versammelten sich vor dem Eingang des neuen Trakts, bevor Bürgermeister Erwin Bernreiter und NR Mag. Heribert Donnerbauer das rote Band feierlich durchtrennten. Der neue Raum konnte schon gustatorisch wahrgenommen werden, hatte doch Starkoch Hubert Mestenhauser im Auftrag der Fa. Gramiller seit den frühen Morgenstunden das Fest vorbereitet ... 
Lobende (und - was unsere weiteren technologischen Ambitionen betrifft - auch erwartungsvolle) Worte kamen von Bürgermeister und Obmann Stv. des Schulvereins Erwin Bernreiter, vom Geschäftsführer der Bundesinnung der Lebensmittelgewerbe Dr. Reinhard Kainz, von Bezirkshauptmann Mag. Stefan Grusch, von Schüler- und Elternvertretung, bevor Abg. zum Nationalrat Mag. Heribert Donnerbauer, in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, den Raum eröffnete.
Der Rest des Tages war der Besichtigung nicht nur des "Gramiller-Technologikums" sondern auch der nebenliegenden im Aufbau befindlichen "technischen Mikrobiologie" gewidmet - durch Lehrer und Angestellte des gesamten Hollabrunner Technik Bildungszentrums sowie allen Schülerinnen und Schülern unseres Hauses. Dabei verschwanden allmählich aber rückstandslos die Produkte, die Chefkoch Hubert präsentiert hatte .... Gramiller-Technologikum
--->Fotogalerie der Eröffnung
Zu Gast: DI Manfred Thonhauser
Er präsentierte sich, seine gleichnamige Firma, die sich der Reinigung und Desinfektion verschrieben hat, die Theorie der Reinigung sowie speziell von ihm bzw der Fa. Thonhauser GmbH entwickelte Verfahren. DI Thonhauser legte uns auch dar, was ihn nach nach 10 Jahren Tätigkeit in verschiedenen nationalen und internationalen Firmen bewog, den Weg in die Selbstständigkeit zu wählen.
Von den vorgestellten Verfahren blieb besonders die Methode der Fassregeneration im Gedächtnis, die es erlaubt, Barrique-Fässer bis zu 7 mal zu verwenden, sowie das Persulfatverfahren, ein Reinigungsverfahren, bei dem man aus der Farbe der Verifikationslösung auf den Grad der Reinigung schließen kann. DI Thonhauser
Studieninformationstag
Die Wege und Möglichkeiten nach der Reifeprüfung waren Thema des Studieninformationstages am 3. Februar 2011. Nach einer ausführlichen Einführung von DI Gabriele Hager-Wiesböck stellten DI Birgit Herbinger und DI David Lilek Studium und Möglichkeiten des FH Studienganges in Tulln vor, gefolgt von Herrn Jürgen Undeutsch, der die FH Wieselurg vertrat. DI Manfred Winkler zeigte die Möglichkeiten der Meisterprüfung des Fleischergewerbes auf, DI Martin Schwabl präsentierte das Technikum Wien. Zum Schluss besuchten uns drei unserer Absolventen und berichteten über das Studium an der Universität für Bodenkultur: Gernot Umlauf (MJ 2009) sowie Josef Strobl und Leo Kirchmaier (beide 2006)
Vortragende
IFS-Seminar 2011
"Der International Food Standard wurde 2003 von Vertretern des europäischen Lebensmitteleinzelhandels definiert und dient der Überprüfung und Zertifizierung von Systemen zum Sicherstellen der Lebensmittelsicherheit sowie der Qualität und Legalität bei der Produktion von Lebensmitteln." So spricht Wikipedia.
Für unsere Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges wurde dieser scheinbar trockene Begriff auch heuer wieder unter Anleitung von DI Andreas Schmölzer greifbar erarbeitet, zum Abschluss lösten die Teams verschiedene Aufgaben aus der Praxis, wobei die beste Lösung prämiert wurde: der Wanderpokal ging an Claudia Bruckner, Nicole Neumayer, Tamara Scheffel, Thomas Ullmann und Miriam Windisch und wurde stellvertretend für die Vorjahrssieger von Ivan Stimac übergeben.
Siegerteam
--->Fotogalerie
Tage der offenen Tür
Am 28. und 29. Jänner präsentierten wir - allen voran der dritte Jahrgang - uns wieder der Öffentlichkeit  
Offene Tür
--->Fotogalerie
Zu Gast: Erich Frey / Fa. Reicherzer
Erich Frey Die bisher letzte Folge unserer Serie "Wirtschaft zu Gast" brachte uns Herrn Erich Frey als Vertreter der Fa. Reicherzer & Co ins Haus. Er stellte uns seine in Wine 23 beheimatete Firma vor, die sich mit Natur- und Kunstdärmen sowie Verpackungsmaterial beschäftigt. Quintessenz: Wurstabfüllung ist High-Tech-Technologie.
Und der ideale Absolvent? Ist initiativ, bildet sich weiter, stellt Fragen......
Fleischtechnologietag 2011
Im übervollen Eduard-Müller-Saal fand am 20.Jänner der Fleischtechnologentag statt, der vom Fleischtechnologiezentrum Hollabrunn, vertreten durch DI Wolfgang Wernert, vom Lebensmittelcluster Niederösterreich, vertreten durch Mag.a Magdalena Geißberger sowie vom Lebensmittelcluster Oberösterreich, vertreten durch DI Jürgen Neuhold, veranstaltet wurde.
Wir freuen uns besonders, dass neben zahlreicher Prominenz auch viele unserer Absolventen und Absolventinnen wieder den Weg nach Hollabrunn gefunden haben, um sich mit den Themenfeldern "Rohstoff", "Kennzeichnung und Recht", "Technologie" sowie "Nachhaltigkeit" zu beschäftigen  
Fleischtechnologietag
--->Fotogalerie
Dr. Heinrich Echsel verstorben
Dr. Heinrich Echsel Wir verabschieden uns von unserem langjährigen Biologen und Klassenvorstand
Dr. Heinrich Echsel, der am 8. Jänner 2011 plötzlich verstorben ist.
 
   --> mehr  
 
   Todesanzeige.pdf
1. Preis beim Produktwettbewerb "Lepus 2010"
Zum zweiten Mal seit Bestehen des von der Genussregion Weinviertler Wild veranstalteten Wettbewerbes errangen die Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrganges/Ausbildungszweig Fleischwirtschaft unter FOL Ing. Thomas Bergmann mit ihrem Produkt "Weinviertler Feldhasenrillette" den ersten Platz in der Kategorie Feldhasenpasteten.
Siegerteam Lepus
Experimentalvorlesung Rheologie
Dipl.-Chem. Ullrich Wehder von der Firma LUM-GmbH informierte unsere Schülerinnen und Schüler in einer zweigliedrigen Veranstaltung über das Thema "Rheologie". Nach dem Vortrag über die Grundlagen der Rheologie folgte ein Demonstrationsteil, wo verschiedene Lebensmittel mit unterschiedlichem Fettgehalt (Topfen, Joghurt, Molkegetränk usw.) auf ihre rheologische Stabilität analysiert wurden. Damit können Aussagen über die Haltbarkeit (Stabilität = unterschiedlich zur mikrobiologischen Haltbarkeit) getroffen werden.
Vorführung
Verabschiedung MR Timischl
Anlässlich des letzten Arbeitstages von Ministerialrat Dipl.-Ing. Dr. Werner Timischl vor dem Ruhestand fuhr die Blasmusik des Hollabrunner Technik Bildungszentrums, in der die Schülerinnen und Schüler der Priv. HTLLT stark vertreten sind, ins Unterrichtsministerium und half mit, den Tag festlich zu gestalten. MR Timischl war zuletzt bei unserer Jubiläumsfeier bei uns zu Gast. Wir bedanken uns für jahrelange gute Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die kommenden Zeiten!
Im Unterrichtsministerium
Wirtschaft zu Gast: Mag.a Julia Neumann
Energiegeladen und von ihrem Job begeistert präsentierte Frau Mag.a Julia Neumann, Junior Specialist Human Resources bei Mc. Donalds, am 10.Nov nicht nur die Geschichte ihrer Firma und das Franchise-System, sie gab auch Tipps für erfolgreiche Bewerbung ("Hände weg von Facebook") und berichtete von ihrem eigenen Werdegang, der von Bayern über ein Jus-Studium in Salzburg schließlich in die Personal-Abteilung von Mc. Donalds /Brunn am Gebierge führt. Zum Ausklang bot sie für HTL-Schüler/innen videogestütztes Bewerbungstraining an.....
Julia Neumann
Jubiläumsball des Absolventenvereins
Am 16. Oktober fand im Konzerthaus Ziersdorf der vom Absolventenverein der Priv. HTLLT veranstaltete Jubiläumsball anlässlich unseres fünfundzwanzigjährigen Bestehens statt. (Bericht folgt) --->Fotogalerie
Jubiläumsball
25 Jahre Priv. HTL für Lebensmitteltechnologie!
Am 15. Oktober feierten wir das Jubiläum unseres fünfundzwanzigjährigen Bestehens! Viele Ehrengäste, ordentliche und außerordentliche Mitglieder des Schulvereins, alle Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler feierten gemeinsam einen Dankgosttesdienst, zogen im Festzug von der Pfarrkirche zum Stadtsaal, wo wir mit uns sehr abwechslungsreich den vergangenen 25 Jahren und ein wenig dem Ausblick auf die Zukunft widmeten. (Ausführlicher Bericht folgt) --->Fotogalerie
Festzug
Training für die Jubiläumsfeier
Am 15. Oktober feiern wir das Jubiläum unseres fünfundzwanzigjährigen Bestehens! Wir möchten ein Fest, das uns und allen Teilnehmenden in schöner Erinnerung ist: schon am Montag dem 11. Oktober trainierten wir die Festoerdnung und den Festzug von der Kirche zum Stadtsaal. Hoffen wir auch für Freitag auf so strahlendes Wetter! Spalier vor der Kirche
Elternabend
Am ersten Oktober fand der heurige Elternabend für den ersten Jahrgang statt, den wie immer Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrganges kulinarisch umrahmten, indem sie ein einladendes Ambiente für den gemütlichen Teil des Abends gestalteten, Getränke, Kaffee und Kuchen (teilweise selbst gebacken, teilweise geht der Dank an die Elern) bereitstellten sowie Würstel und Aufstrichbrote anboten, die zuvor im Werkstättenunterricht produziert worden waren. Elternabend
----->Fotogalerie
Zu Gast: Jürgen Schwing
"Wirtschaft zu Gast": bei der ersten Veranstaltung dieses Jahres besuchte uns Herr Jürgen Schwing, Application Manager Meat Cultures der Firma Chr. Hansen GmbH.
Er stellte seine Firma vor und berichtete von den Problemen, mit denen man bei der industriellen Aufzucht der verschiedensten Starterkulturen konfrontiert ist.
Ein paar Rückmeldungen: "Ein guter Vortrag von einem freundlichen Herrn" - "5 Jahre LMTG im Zeitraffer" - "Und wieder: dass wir Englisch können müssen" Jürgen Schwing
Unser erster Jahrgang
35 Schülerinnen und Schüler beginnen heuer bei uns ihre Ausbildung zum Lebensmitteltechnologen bzw. zur Lebensmitteltechnologin:
1YHLE
Schulbeginn....
Mit einem Wortgottesdienst haben wir das heurige Schuljahr eingeleitet, ab Dienstag ist normaler Unterrricht.
Für den ersten Jahrgang heißt das Motto der ersten Woche wie immer "Kennenlernen" - der Schule, der Mitschüler, der neuen Gepflogenheiten.
Für alle anderen Jahrgänge ist jetzt die Zeit des Wiederholens und Wieder-ins-Gedächtnis-Rufens alten Wissens angebrochen.... Eröffnungsfeier
Maturanten 2010....
Unsere jüngsten Absolventen:
reif!
24 Maturantinnen und Maturanten mit der Prüfungskommission nach ihrer Reifeprüfung!